Jubiläumswochenende mit historischem Markt

Der historische Markt als Höhepunkt des Jubiläumsjahres „1000 Jahre Madfeld“

Am Samstag, den 17. September und Sonntag, den 18. Dezember herrscht auf der Marktmeile in Madfeld mittelalterliches Flair. Zu finden sind dort etwa 100 Marktstände. 

Die Besucher werden schon am Schlagbaum von mittelalterlicher Marktmusik und „Minnegröl“ begrüßt und sofort in eine festliche, mittelalterliche Stimmung auf eine Zeitreise ins in die vergangenen Jahrhunderte eingestimmt.

Zu sehen sind auf dem Markt ebenso die vielfältigsten Handwerksberufe wie Stellmacher, Besenbinder, Steinmetze  bzw. Korb- oder Holzschuhmacher.

Unterhalten werden die Besucher zudem durch Falknervorführungen, Bogenchützen, Märchenerzähler oder durch Ritters- und Kaufleute, Marketenderinnen, Landsknechte, Musiker, Bänkelsänger und Komödianten, die sich unter die Besucher mischen.

 

 

 

 

 

 

Auf einem historischen Markt darf eine deftige Stärkung auch nicht fehlen. An historischen „Speys und Trank“ findet man unter anderem Köstlichkeiten wie Räuberkartoffeln, Eiserkuchen nach Rezepten des letzten Jahrhunderts, Griebenschmalzbrote, Bratsprengel nach Einhursenart oder Bruzzelfleisch.

 

 

 

 

 

 

Weitere Bilder des Historischen Marktes finden Sie in der anschließenden Fotogalerie (Bilder von Hermann Meschede, Joachim Aue)

 

 

Weitere Presseartikel zum historischen Markt (bitte auf den Link klicken):

Bilderbogen 19.09.2011

Madfeld lädt ein zur Zeitreise 16.09.2011

kurier1

Nachrichten aus Brilon

kurie